Rechtschreibung und Grammatik


Immer wieder fallen mir Rechtschreibfehler auf, wenn ich mir die Suchbegriffe ansehe, die auf diese Seite geführt haben.  Sie haben auch nichts mit irgendwelchen Rechtschreibreformen zu tun, haben keine genetischen Ursachen, sie sind einfach in Unkenntnis, bzw. durch Ignoranz der Regel entstanden.
Da viele Menschen andere schnell in den Schubkasten mit der Aufschrift             –  minderbemittelt –  stecken, wenn ihnen deren Rechtschreibfehler auffallen und die Rechtschreibung selbst bei einer Bewerbung um einen Hilfsarbeiterjob ausschlaggebend sein kann, werde ich hier auf bestimmte Fehler, die mir immer wieder aufstoßen eingehen und versuchen zu erläutern, wie man diese vermeiden kann.

Deutsche Sprache – schwere Sprache?

das und dass

seit oder seid

das Genitiv s und das Auslassungszeichen

Vorsicht, Ironie – Standart versus Standard

Wie kriegen und Krieg miteinander verwandt sind

zum 100. Todestag von Conrad Duden

Rechtschreibreformen waren nie beliebt

Wunderland Deutsch

Der Sibirische Tiger ist weniger bedroht als das Komma 

Warum eigentlich hoffentlich?

wie oder als oder besser gleich als wie

Warum gang und gäbe und nicht gang und gebe? Wegen der Ableitung

Dativ, Genitiv oder wie du willst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s