(m)ein Leitstern


wurde dieses Gedicht:

Für Bettina

Die ewig jungen Märchengeister ziehen
auf immer neuen Wegen freudig mit,
und du, Erzählerin hältst tapfer Schritt-
gemeinsam macht ihr Sorgengeister fliehen.

Zwar jene Grauen kehren immer wieder
in ihrer zähen ungewollten Treue,
doch hoff ich, ihr verscheucht die Brut aufs Neue-
du und das bunte Volk der alten Lieder,

der alten Mären, deren starke Mächte
das Böse strafen, lohnen das Gerechte,
durch deren Wort das Gute immer siegt.

Einst werden enden alle grauen Sorgen,
in froher Liebe jeder wird geborgen,
und endlich jedes Herz zum Himmel fliegt.

Claudia Sperlich
Weihnachten 2009

Advertisements

Ein Kommentar zu „(m)ein Leitstern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s