Benno Pludra – ein Autor für die Kinder


Hier habe ich einen kompetenten Blog in Sachen Kinderliteratur entdeckt, den ich auch gern meinen Lesern vorstellen möchte. Ich entschied mich für einen Beitrag über Benno Pludra, weil mir dieser wunderbare Autor, der die schwierige Kunst für Kinder zu schreiben wirklich beherrschte, mir gerade erst durch ein Video über die Rettung eines Hundes von einer Eisscholle ins Bewusstsein kam.

Quizfrage, welches Buch war das wohl?

und hier das Video (man muss sich anmelden, aber das lohnt)

http://www.tierherz.com/er-trieb-auf-einer-winzigen-scholle-eis-in-der-kaeltesten-region-dieser-erde-und-hoffte-auf-hilfe/

Nachlese „Mauerstücke-Erinnerungsgeschichten“ am 01. und 02.November 2014


leer.

Die Aufregung vor einer Lesung kennt wohl jeder Autor, kommt überhaupt jemand, der das hören möchte, oder läuft irgendwo vermeintlich interessanteres?

Doch  die Skepsis  war unnötig und die gute Vorbereitung der Veranstaltung durch Silvia Friedrich konnte Früchte tragen: volles Haus, oder besser gesagt,  ein Grenzwachturm voll mit interessierten Publikum, sogar der Bürgermeister von Kleinmachnow war darunter, welcher die Veranstaltung eröffnete. Es wurde nicht nur aus den „Mauerstücken – Erinnerungsgeschichten“ gelesen , sondern auch Gedichte gelesen von Rainer Hans Drodz, der in ihnen seine Erlebnisse nach dem Ausreiseantrag verarbeitete.

Buergermeister

??????????????????????????????????????????????????????????????

Dass die Veranstaltung gut gelungen war, zeigt, glaube ich, das Gruppenfoto der daran beteiligten Autoren:

???????????????????????????????

                                                                                 von li nach re:
Silvia Friedrich; Ingeborg Wrobel; Rainer H. Drozd, Regina Sander, Christiane Schlenzig,  Bettina Buske und Thomas Stefan

          Auch am nächten Abend in der Villa Schöningen in Potsdam standen wir vor der Frage:  Ob wohl jemand kommen wird?

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Auch wenn es nicht so viele waren wie am Abend zuvor, so  konnten wir uns doch über Publikum freuen.
Dieses mal lasen wir nicht nur unsere Beiträge aus  „Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten“ sondern auch andere unserer Arbeiten, welche diese Zeit betrafen.
So wurde der Abend  für die  Autoren  sehr interessant durch bisher unbekannte Texte. Schade, dass wir soweit auseinander wohnen, solche Veranstaltungen könnte man gut öfter machen.

Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten heute


VERANSTALTUNGEN IM NOVEMBER IN DER VILLA SCHÖNINGEN

Sonntag, 2. November 2014, 19 Uhr

Veranstaltungsreihe 25 Jahre Mauerfall

„Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten“ von Bettina Buske, Christiane Schlenzig, Inge Wrobel, Silvia Friedrich, Thomas Stefan u.a.

Autorenlesung

Eintritt 6 €

Im Buch „Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten“ sind Geschichten zur Erinnerung an die Berliner Mauer und die deutsch-deutsche Grenze, die das Land von 1961 bis 1989 in zwei feindliche Lager teilten und bis heute tiefe Wunden hinterlassen haben zusammengetragen. Mehr als zwei Dutzend Autoren aus Ost und West haben ihre Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen in Geschichten geformt. Die Autoren: Bettina Buske, Christiane Schlenzig, Inge Wrobel, Silvia Friedrich, Thomas Stefan und andere lesen aus dem Buch „Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten“

http://www.villa-schoeningen.org/