ausgehört: Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel


Eigentlich ist Politik nicht lustig und was uns manche „Volksvertreter“  so bieten schon gar nicht. Eigentlich. Denn mit diesem total gefälschten Tagebuch bekommt man eine relaxtere Sicht auf unsere Postdemokratie und das Parteiengehabe und kann herzhaft darüber lachen – gutes Mittel,  nicht zu heulen.

Ich habe es als Hörbuch konsumiert – und das war genau die richtige Entscheidung, denn dieser Text kann nicht besser gelesen werden, als es Christoph Maria Herbst hier macht. Jede Betonung sitzt, wo sie hingehört, nie eine Übertreibung, nie ein Tempofehler – das allein ist schon  Klasse, das hätte selbst der große Vorlese-Paganini Ludwig Tieck nicht besser gekonnt.

Ich mag Politiker-Satire nicht, wenn sie oberflächlich ist und nur böswillig auf Äußerlichkeiten und Eigenarten eingeht – aber diese CD (und so vermute ich, auch das Buch) ging mit einem erfurchtslosen, doch respektvoll freundlich,  geistreichen Blick auf Eigenarten ein;   auf  Tagesgeschehen in der deutschen Politik und auf  Personen der Zeitgeschichte . Es  ließ mich als Hörerin oft auflachen und ständig schmunzeln – was mir beim Zeitunglesen oder Fernsehen ja nicht unbedingt so geht.

Ich wünschte mir nun einen Teil 2 des Tagebuchs, denn die Regierungszeit geht weiter und das Regieren wird  keinesfalls leichter.

Advertisements

2 Kommentare zu „ausgehört: Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

  1. Das hören wir jeden Abend/Nacht zum Einschlafen. Nicht weil es zum Gähnen langweilig ist, sondern weil man mit einem Lächeln einschlafen kann. Christoph Maria Herbst liest in der Tat perfekt! Das Höhrbuch ist absolut empfehlenswert, selbst wenn man Frau Merkel nicht mag.

  2. Ihr hört das auch? Klasse! Politiker zu mögen habe ich ja schon lange aufgegeben – sie zieht ihre Linie ohne Getöse und eitles Gehabe durch – das allein ist schon aller Ehren wert – Alt-Kanzler Schröder hat mich da sehr sensibilisiert. Auch wenn ich sie in so mancher Formulierung des (Hör)-Buches zu erkennen meine, wirkt gerade ihre dargestellte Sicht auf die Bundesregierung so erheiternd, denn wenn man nicht lacht, könnte passieren, dass man heult – wie der Eberty-Skandal und der Steuer-Betrug von Emma – Alice Schwarzer und Berlins Kulturstaatssekretär Schmitz zeigte. Kurz um, es braucht noch einen total gefälschten Geheim-Tagebuch-Teil 2
    Und dann stelle man sich mal vor, es gäbe so eine geheime Fälschung von Schröders Frisör – das glaubt man sofort, dass der auch beim farbfreien Haareschneiden über Ehefrauen und Kollegen plauderte. Was dann wohl abgegangen wäre, wenn so ein Buch erschienen wäre ?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s