Die verlorenen Märchen


Die verlorenen Märchen
für meinen Vater

27. Februar,
Geburtstag,
den Du nicht erlebst
seit zwanzig Jahren schon.

Ich erinnere mich in kindlicher Liebe
an die kurzen Zeiten der Nähe,
wenn abends an meinem Bette
deinem Kopf nie zuvor gelesene,
nie zuvor gehörte Märchen entsprangen,
die ich leider vergaß, aber
die mich lachen machten und
die Dunkelheit der Nacht leicht.

Später stand zwischen uns
Gesagtes und Ungesagtes,
Persönliches wie Politisches,
schuf traurigen Abstand.
Doch ich erinnere mich
in kindlicher Liebe an deine Nähe,
wenn du abends an meinem Bette
unbeschreibliche Märchen erzähltest.

\

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s