Zucker für den großen schwarzen Vogel…


Gestern hörte ich im Autoradio, dass Ludwig Hirsch im Alter von 65 Jahren gestorben ist, genauer, dass er an Lungenkrebs litt und seinem Leben durch einen Sprung aus dem Fenster ein Ende setzte.
Mein Mann liebte (und liebt) die Lieder von Ludwig Hirsch. Für mich waren sie manchmal nur schwer zu ertragen, zu intensiv durch diese Kombination von Skurilität und Realität, dargeboten in einem leicht lässig wirkenden Dialekt. Sie gingen mir mehr unter die Haut, als ich zulassen wollte,das können nur die ganz Großen…

Bleibt für Ludwig Hirsch zu hoffen, dass er, wie in seinem Lied „Komm großer schwarzer Vogel“  jetzt singen, lachen, glücklich sein kann, uns bleiben seine dunkelgrauen Lieder, intensiv und unvergleichlich.

Advertisements

2 Kommentare zu „Zucker für den großen schwarzen Vogel…

  1. Ein Lied, das unter die Haut geht. Schade um den Sänger. Seine Lieder berühren die Seele.
    Ich wünsche ihm, dass er dort ist wo er einfach nur glücklich ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s