und wiedermal Post bekommen…


Ganz unerwartet lag eine nette Überraschung im Briefkasten. Bei einer Verlagsbesprechnung (Sperlich-Verlag) erinnerten sich Claudia Sperlich und Patricia Koelle an ein Kinderbuch, das ihnen viel bedeutet hatte und das ich – oh Wunder – überhaupt nicht kannte. Ihre Erinnerungsfetzen an dieses Buch ließen aber bei mir Neugier aufkommen und plötzlich, eines Tages, hatte ich Post von Patricia und im Briefumschlag lag neben den lieben Grüßen von ihr und ihrem Mann „Das Getüm“ von Dietlind Neven-du Mont, erschienen bei rotfuchs-rororo. Ich lese es gerade mit viel Vergnügen. Steht zwar als Altersangabe 6-10 Jahre, aber wie es Patricia schon erzählte, an dem Buch haben auch vorlesende Erwachsene Freude.Auf wikipedia  konnte ich lesen, dass  es zwei Getüm-Bücher von Dietlind Neven-du Mont gibt, und zwar Das Getüm und Ein Getüm kommt selten allein. Diese Bücher sollen in den 1970er und 1980er Jahren recht bekannt gewesen sein, desto erstaunlicher finde ich es, dass es sie nur antiquarisch zu kaufen gibt. Denn dass diese Bücher immer noch gefragt sind, lässt der Preis vermuten, der zur Zeit für ein antiquarisches Exemplar gefordert werden kann.
Das Buch ist reich illustriert im schwarz-weiß-grün-Druck, sehr originell und ansprechend.

Ein fettes, von Herzen kommendes DANKESCHÖN an Patricia und Peter für diese schöne Überraschung!

Advertisements

Ein Kommentar zu „und wiedermal Post bekommen…

  1. gern geschehen! Ich fand, das Buch darfst du nicht versäumen, deine Enkelkinder auch nicht…
    Das zweite fand ich übrigens nicht mehr so gut.
    Liebe Grüße, Patricia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s