gestorben 18.08.1901 – 13.märchenhafte Biografie


Otto Sutermeister

Otto Sutermeister
* 27. September 1832 in Tegerfelden;
† 18. August 1901 in Aarau

war ein Schweizer Pädagoge der, neben Ludwig Bechstein, einer der wichtigsten europäischen Volksmärchensammler war.

Otto Sutermeister war bis 1866 Lehrer am Seminar Küsnacht. Von 1866 bis 1873 war er Lehrer an der Kantonsschule Aarau. 1876 war er Direktor des Lehrerseminars in Mariaberg (Rorschach). Von 1880 bis 1890 war er Lehrer an der Höheren Töchterschule Bern.
Ab 1890 war Sutermeister Professor für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Bern.
1900 demissionierte er aus gesundheitlichen Gründen.

Otto Sutermeister war Mitarbeiter am Schweizerischen Idiotikon; er verfasste auch Kinder- und Jugendliteratur und war Herausgeber der Werke von Jeremias Gotthelf.

Publikationen

  • Otto Sutermeister (1929): Die drei Raben u. a. Schweizer Hausmärchen, Donauwörth: Auer.
  • Otto Sutermeister (1903): Das große Rätselbuch: 2000 Original-Rätsel für jung und alt, Bern: Schultze.
  • Otto Sutermeister (1888) (Herausgeber): Ein Kind des Volkes – Schweizerisches Lebensbild von Jakob Senn.
  • Otto Sutermeister (1885): Für d’Chinderstube, Zürich: Orell Füssli.
  • Otto Sutermeister: Sammlung deutsch-schweizerischer Mundart-Literatur. Orell Füssli, Zürich ab 1882.  (Digitalisate der meisten Hefte dieser Sammlung bei Internet Archive)
  • Otto Sutermeister: Kinder- und Hausmärchen aus der Schweiz. H. R. Sauerländer, Aarau 1869.  (Volltext bei Zeno.org. Nachdruck bei Friedrich Reinhard, Basel, 1977, ISBN 3-7245-0406-3)
  • Otto Sutermeister: Die Schweizerischen Sprichwörter der Gegenwart in ausgewählter Sammlung. J.J. Christen, Aarau 1869.  (Digitalisat bei Internet Archive)
  • Otto Sutermeister: Schweizerische Haussprüche : ein Beitrag zur epigrammatischen Volkspoesie aus der Landschaft Zürich. S. Höhr, Zürich 1860.  (Digitalisat bei Internet Archive)
  • Otto Sutermeister: Lebensfrüchte, Bern: W. Kaiser. 80 Seiten. Mindestens 3 Auflagen.
  • Otto Sutermeister (Herausgeber): Uli der Knecht und Uli der Pächter von Jeremias Gotthelf.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s