Slawenburg Raddusch (3)


Nachdem wir in Teil 2 die Ausstellung besuchten, nehme ich Euch jetzt mit auf den Wall, um einen Blick in die flache Landschaft zu werfen

In der Ferne kann  man eine landschaftsschonendere Energieerzeugung betrachten, die zwar auch von einigen Leuten angefeindet wird – es passe nicht in die Landschaft – aber ich behaupte, nicht ein einziges Industriegebäude passt wirklich in die Landschaft, ebenso kein Kernkraftwerk oder anderes Kraftwerk, keine Überlandleitung, nicht eine einzige Autobahn, nicht mal ein Bahngleis.
Wir müssen Kompromisse machen,  da wir alle nicht  in der Steinzeit leben wollen. Windkraftanlagen sind ein vernünftiger Kompromiss. Dass aber auch diese Form der Energieerzeugung negative Auswirkungen auf die Natur hat, will ich nicht verneinen. Allein schon die Sogwirkung auf vorbeifliegende Vögel macht mich schaudern. Aber das passiert auch auf der Autobahn, der Bahn und so weiter, so dass ich denen, die das als Argument gegen diese Form der Stromerzeugung bringen nicht beipflichten kann.
Wohl aber verstehe ich, dass man solche Teile nicht in seiner unmittelbaren Nähe haben möchte, wie in den alten Bundesländern schon gesehen. Doch das eher dünnbesiedelte Brandenburg bietet Fläche, Energieerzeugung und gemütliches Wohnen unter einen Hut zu bringen.

Das weite flache Gelände wurde für eine interessante Idee genutzt, die nicht nur für Schulkinder interessant ist. Hier konnte man die Dauer bestimmter Epochen der Menschheit im Lausitzer Gebiet auf einem Zeitsteg sprichwörtlich erlaufen und dabei das Verhältnis der Zeit einzelnen Etappen sinnlich erfahren.

und so gehts los

Die Länge der Zeit(immer im Verhaltnis zueinander) symbolisiert dann das Gitter bis zum nächsten rostigen Metallstück

So kann man die Burg weitläufig umkreisen und sich an Schautafeln über die Bedingungen der Zeit, auf der man sich gerade befindet informieren, Pflanzenwuchs, Besiedlung, Klima…

/

Advertisements

5 Kommentare zu „Slawenburg Raddusch (3)

  1. Wieder einmal gute Photos (der zahme Wisent ist ja klasse!) – und gute Gedanken zu den so unbeliebten Windkraftwerken. Über die habe ich schon 100%ige Ökos meckern hören, weil sie so häßlich sind… und meine Frage: Sind andere Kraftwerke schöner? bleibt stets unbeantwortet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s