Gedicht der Woche 50/2009


Winteranfang

Klabund (1890-1928)

Alle Welt ist voll Wind.
Der Herbst fällt von den Bäumen.
Wir sind In Träumen.

Der erste weiße Schnee …
Wer auf ihn tritt, tritt ihn zu Dreck.
Ich sehe weg, Weil ich mein Herz seh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s