„Böse Dinge“ gesehen…


BÖSE DINGE. EINE ENZYKLOPÄDIE DES UNGESCHMACKS

böseDinge 002
Diese Stehlampe hat bei mir Platz 1 der "Bösen Dinge"
böseDinge 006
dicht gefolgt auf Platz 2 von diesen bepimmelten Hausschuhen
böseDinge 013
Platz 3 teilen sich diese beiden Teller, stellvertretend für ähnlich anderes
böseDinge 007
hässlich, nutz- und wertlos, reine Erdöl- und Energieverschwendung

Diese Sonderaustellung war  wirklich sehenswert, nicht nur der „Bösen Dinge“ wegen, auch wegen der Dinge, die dort zur normalen Dinge- Ausstellung gehören, Dinge, die zum Teil  irgendwann in unser aller Leben vorhanden waren und nun, zum Ausstellungsobjekt gewandelt, eine andere, eine theoretische Aufmerksamkeit bekommen.

Ich möchte nicht nur empfehlen, diese Ausstellung zu besuchen, man sollte sie zu zweit besuchen, wie es Claudia Sperlich und ich machten; die Stücke wecken  Kindheitserinnerungen, über die sich auszutauschen  wirklich interessant wird.

Übrigens gibt es neben dem Werkbundarchiv ein kleines Geschäft, in dem man von einer Blindenwerkstatt hergestellte Artikel kaufen und in dem an zwei Tischen auch Kaffee und Kuchen Torte verzehrt werden kann, preiswert und lecker…

Hier noch ein paar Bilder aus der „normalen“ Ausstellung:

böseDinge 019

böseDinge 027

böseDinge 023

Advertisements

2 Kommentare zu „„Böse Dinge“ gesehen…

  1. In Auswertung der Ausstellung „Böse Dinge – Enzyklopedie eine des Ungeschmacks“ – die wie man an diesem verspäteten Beitrag merkt, in mir immer noch nachwirkt, stelle ich einen link zu wikipedia hier ein, zu dem Versuch, Kitsch zu definieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kitsch

    Kitsch entwickelt sich für mich zu einem Thema ungeahnter Weite. Schon in der Ausstellung ist mir aufgefallen, dass ich in mir eine Grenze für lässliche Geschmackssünden und Todsünden habe, dass ich ein gewisses Verständnis für eine verdinglichte stereotype Sehnsucht aufbringen kann, dass eben so ein Ding dem Besitzer Symbol der Hoffnung werden kann,(jedenfalls, wenn mir das nicht massenweise vor die Augen kommt), ich aber bei anderen Dingen – z.Bsp. die hier von mir gekürten – Zahnschmerzen nur vom Ansehen bekomme und sich in mir Zerstörungsgelüste entwickeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s