Böse Dinge – Austellung in Berlin


Bis zum 30.11.2009, läuft  in 10999 Berlin, Oranienstr. 25 die Ausstellung: BÖSE DINGE Eine Enzyklopädie des Ungeschmacks. Kostenlosen Eintritt erhält man, wenn man  ein Böses Ding für die Sammlung mitbringt.
„Wollen wir erkennen, worin der gute Geschmack besteht, müssen wir zuerst den schlechten Geschmack beseitigen.“
Mit diesem Ziel eröffnete der Museumsdirektor Gustav E. Pazaurek 1909 im Stuttgarter Landesgewerbemuseum seine „Abteilung der Geschmacksverirrungen“.
Die jetzige Ausstellung in Berlin versucht erstmals eine Rekonstruktion der „Abteilung der Geschmacksverirrungen“ und zeigt über 50 Leihgaben aus der Originalsammlung des Landesmuseums Württemberg.
Freitag bis Montag 12 bis 19 Uhr.
Während der Ausstellungsdauer erhalten Besucher freien Eintritt bei Mitbringen eines ‚Bösen Dings‘.

Mehr Infos im Internet: http://www.museumderdinge.de

 

Also ich weiß schon, was ich da mitnehme, obwohl mein „böses Ding“ wirklich lieb ist und gegen die Abartigkeit dieses Ausstellungsstückes  hier nicht an kann

Advertisements

9 Kommentare zu „Böse Dinge – Austellung in Berlin

  1. Nun kann ich es sagen: Es war hervorragend; wir haben uns amüsiert und gegruselt und gewundert… ich hoffe, Bettina stellt bald die Photos ein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s