Altenburger Impressionen (2)


Fortsetzung von hier

Seit 500 Jahren werden in Altenburg Spielkarten gefertigt. Die Stadt pflegt im Altenburger Schloss ein Museum, in dem man die Anfänge des Kartenspiels betrachten kann, seine gesellschaftliche Breitenwirkung und die moderne Vielfalt.

Auf dem Gelände war noch eine Ausstellung von Papierkunst, sowas hab ich zuvor noch nicht gesehen. Sehr interessant, was alles geht. Ich würde das unter Kunsthandwerk einordnen, also Papierkunsthandwerk, oder besser noch: Scherenkunsthandwerk. Aber seht selbst:

und nach so viel prächtiger Künstlichkeit aus Papier, war das Draußen ein Genuss. Alles wieder echt bunt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s