Hörbuch: Die Argonauten


Die Argonautensage kennt wohl jeder, entweder hat man sie gelesen oder wenigstens eine der vielen Verfilmungen gesehen.
Ein Stück, das immer aktuell ist, weil es archetypische  Konflikte erzählt.  In jeder Epoche werden Menschen einen anderen Blickwinkel auf diese Geschichte werfen, werden die Themen ihrer Zeit darin erkennen wollen und sie nach dem ethischem Empfinden der Jetztzeit ausdeuten. Deshalb gibt es auch so viele Bearbeitungen des Stoffes.

Hier nun eine  neue Bearbeitung von Claudia Sperlich. Die Autorin berichtet auf ihrem Blog das Folgende darüber:

Die Verse des Apollonios Rhodios in der Verdeutschung durch Thassilo von Scheffer dienten mir als Vorlage zu meiner Neufassung der Sage, die ich aus dem Blickwinkel der Muse Kalliope erzähle, der Mutter des Sängers und Argonauten Orpheus.
Die Idee zu einer Neufassung der Argonautika hat mit meiner Teilnahme an der Gestaltung eines Internetspieles zu tun. Ich wurde damals beauftragt, für die Spieler die Argonautensage vorzutragen. Die Fassung blieb mir überlassen, und ich sah mich vor dem Problem, daß ich Gustav Schwabs Version – die jede Bücherei hat – nicht mag und das einzige in Berliner Büchereien existiert habende Exemplar einer Apollonios-Übertragung verschollen ist. (Nun habe ich es längst antiquarisch, die Langfassung war mit intensiver Apollonios-Lektüre verbunden – aber damals mußte es sehr schnell gehen, und ich war auf Sekundärliteratur angewiesen.) Dem Frevler, der wertvolle Büchereibestände verschlampt oder gar stiehlt, muß ich dankbar sein – denn ohne ihn hätte ich mich zu dieser Arbeit vermutlich nicht bequemt und eine Menge nutzlosen, aber genußbringenden Wissens nicht erworben.
Die Version, die ich damals – und dann noch öfter – vortrug, ist kürzer, das ausführlichere Hörbuch entstand auf Anregung mehrerer Hörer.

Es handelt sich um eine Tonaufnahme, die zwei CDs füllt. Claudia Sperlich, die sich rezitierend zur Kalliope wandelt, verfügt über die wohl temporierte Stimme und  saubere Sprechweise, die der Musenname erwarten lässt. Man kann sich beim Hören ganz der Geschichte hingeben und wird durch nichts in seiner Versunkenheit gestört. Ein angenehmes Hörerlebnis, das gleichzeitig Entspannung bietet. Sehr zu empfehlen! Beziehen kann man die Aufnahme bei der Künstlerin selbst für 14,90 €  zuzügl. Versandkosten hier .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s