Gedicht der Woche 04/2009


Gedichte sind gemalte Fensterscheiben

J.W. Goethe

Gedichte sind gemalte Fensterscheiben!
Sieht man vom Markt in die Kirche hinein,
Da ist alles dunkel und düster;
Und so siehts auch der Herr Philister.
Der mag denn wohl verdrießlich sein
Und lebenslang verdrießlich bleiben.

Kommt aber nur einmal herein!
Begrüßt die heilige Kapelle;
Da ists auf einmal farbig helle,
Geschicht und Zierat glänzt in Schnelle,
Bedeutend wirkt ein edler Schein,
Dies wird euch Kindern Gottes taugen,
Erbaut euch und ergetzt die Augen!

Fenster im Makkabäer-Chor der St. Andreas-Kirche, Köln
Advertisements

2 Kommentare zu „Gedicht der Woche 04/2009

  1. Kann man besser ausdrücken, dass man sich willig auf Gedichte einlassen muss, um ihre Schönheit zu erkennen?
    Ich bin begeistert von diesem Gedicht. Nicht nur das Gleichnis mit Kapellenfenstern, die ihre wahre Schönheit und Darstellungen nur denen zeigen, die sie von innen betrachten, auch die gewählte Form ist – mir fällt nichts treffenderes ein – grandios.
    Der flüchtige Leser wird mit der ersten Strophe so seine Schwierigkeit haben,sechs Verse im umfassenden Reim ist ihm vielleicht nicht schön gereimt. Beim genaueren Hinsehen dann viel ei, ei in den Endreimen, nicht wahr? Und die mittleren Verse dann dunkel und düster/Philister üüü – da kommt der Nörgler am Gedicht nicht so gut weg.

    Wie harmonisch dagegen die zweite Strophe, 7 Verse mit einem umfassenden Reim (bdddb) und einen Paarreim , das verwenden von hellen Vokalen e a i und ei gibt der Strophe eine schöne Stimmung.

  2. Guten Tag Bettina,ich glaube, ich habe einen schlechten Geschmack was Gedichte betrifft. Du, ich muss Dir gestehen, ich bin auch einer, der die Kapellenfenster nur von außen sieht. Was Du da geschrieben hast über die Vokale, umfassendem Reim und ei-Endreime, mir ist das nicht aufgefallen. War interessant zu lesen, aber ein echter Gedichtefreund wird trotzdem nicht mehr aus mir werden. Ich schau aber trotzdem ab und an nach Deinem Blog, die Hörbuchbeiträge sind was für mich.

    viele Grüße und viel Spass mit Deiner Freundin heute Abend
    Ernst August

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s