Hörbuch: PM History – Das Mittelalter


mittel16

Ein Hörbuch,

das wie bei den PM -Zeitschriften üblich, interessant aber nicht wirklich umfassend das Thema abhandelt. Als Gedankenanregung und Interesseerweckung ist es aber gut geeignet, auch weil der Sprecher Achim Höppner zu den ganz Großen der Zunft gehörte
und das Dargebrachte spannend wie ein Roman angeboten wird.
Die Ausgabe Mittelalter 1  beginnt mit dem Untergang des Weströmischen Reiches der Antike.
Die Weltmacht der Antike  ist zerfallen und hat ein wüstes Chaos hinterlassen.
Hunnensturm und Völkerwanderung legen Europa in Trümmer.
Es erwächst eine neue Kultur – das Mittelalter.

Das Frankenreich der Merowinger und Karolinger wird zur  stärkste  Kraft des Abendlandes.
Doch ohne die Römische Kirche, die als einzige Institution den Sturz des antiken Imperiums überlebt hat, ist auf Dauer keine Herrschaft möglich.
Karl der Große vereinigt konsequent die Welt des Glaubens mit der Macht des Staates und verwirklicht die Vision vom Gottesstaat auf Erden.
Doch Papst und Kaiser sind nicht der gleichen Ansicht, wer von beiden die „Vertretung Gottes auf Erden“ übernehmen soll  und ein tödliches Kräftemessen zieht sich über Jahrhunderte.

mittel2Teil zwei gibt einen kurzen Rückblick und zeigt dann auf, wie sich im weiteren Verlauf die Kirchenmacht gegen über den weltlichen Herrschern verfestigt, wie die Kirche wirtschaftlich erstarkt und welche Mittel dabei angewendet werden.

Es wird erzählt, wie es zu den Kreuzzügen kam, welche Folgen die Pest hatte, wie das Bürgertum erstarkte.
Die Hexen- und Häretikerverfolgung wird angesprochen, die nochmals die kirchliche Macht verfestigte, jedoch kann sich diese Geisteshaltung auf Dauer nicht durchsetzen, schon melden sich die  Kritiker aus den eigenen Reihen…

Advertisements

6 Kommentare zu „Hörbuch: PM History – Das Mittelalter

  1. So nun weiss ich endlich wie das mit dem Trackback funktioniert. Hatte ja keine Ahnung das es gleich hierher verlinkt wird. Kann man ja wieder löschen. Aber es hört sich sehr interessant an. Habe einen Link gesetzt auf meinem Blög(schen)

  2. hihi, ja Bruno,Trackback …da weiß man gleich, wie andernorts über einen gesprochen wird.
    Ich hatte schon gedacht, dass das was für Dich ist. Das folgende wird Dir dann auch gefallen, das verlinke ich dann gleich zu Dir, geht um die Kreuzzüge.

  3. Pingback: Folkland Radio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s